Raus damit!

!!! ACHTUNG, das ist KEIN Gästebuch !!!
Hier kann alles rein, was raus will:
Flüche, Gedanken, Liebeskummer, Thesen ...

30 Einträge        
Seiten:   1   2   3

Seite 1


von Mel aus Herdecke
am 28. Nov 2015, 8:46 Uhr
Guten Tag,
da man hier ja alle Themen so reinballern kann, die einen gerade beschäftigen: Samstag früh beim Kaffee denke ich heute über das Älterwerden nach. Das Thema ist sehr fascettenreich, weil es gute Seiten und erschreckende Seiten hat. Gut, wenn man sich dann doch manchmal anfängt, weise zu fühlen; erschreckend, wenn Zipperlein manchmal größer werden und der Körper das durchaus lauthals kundtut. Auch der Perspektivenwechsel ist interessant. Waren die "Alten" vor fünfzehn Jahren doch in dem Alter, in dem ich jetzt bin. Die Fragen, die plötzlich Sinn ergeben, sind: Was will ich wirklich mit meinem Leben anfangen? Was hat das bisher Gelebte mit mir angestellt? Und: Haben die "Alten" mehr Nachrichten für uns als wir jetzt verarbeiten können?
Wie empfindest Du das Älterwerden?

Kommentar am 30. Nov 2015, 20:42 Uhr:
Nuja, körperlich auf jeden Fall scheiße! Warum schmerzt andauernd irgendwas?!
Aber Weisheit ist ein wichtiger Aspekt! Und ich verstehe mittlerweile, warum an großen Entscheidungen die Beteiligung älterer Menschen so wichtig ist. Besonnenheit und ein viel größerer Erfahrungsschatz sind einfach gold wert. Da dachte ich früher schnell mal, was wollen die Alten uns erzählen, die Welt tickt doch jetzt ganz anders! … aber so anders tickt sie nicht. Wenn man älter wird und einen Schritt zurück tritt, sieht man das und durchaus mehr, weil sich die Perspektive ändert, genau. Okay, die Umstände haben sich irgendwie verändert aber die Menschen und das Erleben, das Entscheiden, was wichtig ist, bleibt gleich.
Braucht man ein Lebensziel? Wir sind nur hier, weil es sich zufällig so entwickelt hat, Punkt. Ich möchte mein kleines Leben einrichten, dass mir hoffentlich keiner zerstört und Dinge tun, die einen Sinn ergeben. Dann bin ich zufrieden.
Krieg ich nen Orden, wenn ich eine Stufe auf einer Karriereleiter erklommen habe? Und was nutzt mir der Orden, wenn mein dafür notwendiger Ehrgeiz aus meinen Beziehungen nur Zweckbekanntschaften gemacht hat und Leute um mich Neid empfinden und mich trotz meines tollen Autos keiner leiden kann? Und ich möchte dieses ewige Höher, Schneller, Weiter, MEHR nicht. Wozu die Hatz? Das ist so unnatürlich. Wenn Alle immer mehr wollen, muss man irgendwem doch etwas wegnehmen … aber ich werde politisch. Insgesamt bin ich aber traurig darüber, dass so viele Einsichten erst spät kommen.



von diana (Administartorin) aus Chemnitz
am 6. Nov 2011, 12:07 Uhr
zur Schublade für die Leute ohne musisches oder harmonisches Feingefühl:
Sie latschen ignorant über jedes wichtige, kleine Harmoniedetail wie über ein frisches Blumenbeet! Würden Sie musizieren oder hört man sie sprechen... Es klingt wie Holzhacken! ... bei Fremdsprachen besonders eindrucksvoll... da nützt auch die beste Grammatik nichts. Es ist und bleibt Holzhacken!
Man möchte meinen, sie können ein Räuchermännlein nicht von einem Holzscheit unterscheiden, weil sie durch ihre verstaubte Schutzbrille der Firma "Grob und gut" einfach kaum was sehen können.
Ich möchte mir gar nicht ausmalen, wie das Leben eines Empfindungsbehinderten aussieht... von morgens bis abends nur Umami-lose Fertiggerichte zum Essen, ein Ikea-Bett Modell Quader zum pennen, ein Haus mit eckigen Löchern zum rausgucken, übergroßen Bob Ross-Plagiaten an den Wänden und ein Lebens-Soundtrack im 2/4-Takt, gespielt von Pauke, E-Gitarre und Blockflöte.
Ein graues Allerei verschieden großer Holzscheite. Naja... Hauptsache man hat genug für zum inn Ofen tun, wegen kalt.
Leider können sie sich nie aus Diskussionen bezüglich Geschmack und Schöngeistigkeit heraushalten.



von Chreeeele
am 7. Jun 2011, 20:49 Uhr
Nun ja, ich find den nicht schön anzusehen. Und was das soziale angeht: ich hab mal von dem geträumt, da war ich ein Typ und der mein schwuler Lover. In dem Traum war er nett. Real kann ich den nicht einschätzen und will das eigentlich auch gar nicht. ;)

Kommentar am 10. Jun 2011, 8:55 Uhr:
Oh Gott! Was träumst du nur?!? nagut, ich war im Traum auch schon ma schwanger und glücklich dabei.... aber, warum nur ein Mann und dann auch noch homo... wie ekelhaft! ;o)
Jedenfalls, über das männliche Schönheitsideal müssen wir wohl nochma intensiver diskutieren.



von Chreeeeeeeeeele aus C-Town
am 6. Jun 2011, 22:43 Uhr
Das ist ja hier alles schön und gut, ABER: Jay Khan????!!!!!?????? Was hast du dir denn dabei gedacht?

Kommentar am 7. Jun 2011, 16:03 Uhr:
Na, hässlich ist er ja nun nicht gerade. Müsste ich ein Bild von einem idealen Mann malen, würde das Ergebnis dem Jay ziemlich ähnlich sehen.
Der hat echt ein super ideal proportioniertes Gesicht und auch Körper. Ob ich gut finde, was er tut und wie er es medial zur Schau stellt, tut ja nix zur Sache.
Aber er verhält sich schonmal gesund sozial, was man nicht von jedem Promi behaupten kann.



von FelsIn aus Auerbach
am 25. May 2011, 12:23 Uhr
Interessant ist, dass alle Einträge um die gleiche Zeit und genau auf die Sekunde um null Uhr erstellt wurden. Das nenn ich Schicksal ;)

Kommentar am 25. May 2011, 22:31 Uhr:
ja nöch? ... ominös, ominös ;o)
Aber es gibt eine Erklärung: Ich war zu faul beim Übertragen der alten Einträge in diese neue Datenbank, die popelige Uhrzeit zu berücksichtigen... dachte das fällt keinem auf... :o(



von Doofe aus irgendwo im Nirgendwo
am 26. Jul 2010, 0:00 Uhr
In diesem Sinne, RÜLPS!



von Diana / Webmaster aus Chemnitz
am 1. Jul 2010, 0:00 Uhr
Hoch lebe die DEmanzipation! Wir müssen uns wohl wieder auf eine neue Ära einstellen. Auf Frauen, die sich ganze Abende lang von ihren männlichen Begleitern aushalten lassen und sich strohdoofen, gewalttätigen aber unheimlich männlichen Männern an den Hals werfen und die sich sagen lassen: „Du bist 22:00 Uhr wieder zu Hause!“ Zu erkennen an einem unschuldigen Blick von unten nach oben durch den Pony eines geneigten Hauptes, an ständig zum Kussmund geformten Lippen, einer hohen Stimme und kleinen Schuhen an kleinen Füßen von über-den-Onkel-stehenden Beinen. Meistens fallen Ihnen langgezogene Wortsilben aus dem charakterlosen Gesicht, wie „Or maaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaan!“ oder „is ja doooooooooooof“ mit dem Gehalt eines Blattes Eisbergsalat. Da lob ich mir die Bier trinkende, rülpsende und denkende Emanze alter Tage! Prost!



von Ina aus Bonn
am 11. Apr 2010, 0:00 Uhr
Durch L... kam ich auf Deine Webseite.
Deine Geschriebenes hat mich sehr nachdenklich gemacht (positiv). Es ist wie das Leben es schreibt. Danke
Ina



von Bruda aus Dessau
am 24. Mar 2010, 0:00 Uhr
kannst mal schauen aber irgendwie hat dieses Fenster so nen horizontalen scroll balken der nicht wirklich sinn macht...

ansonsten schön :o)

Kommentar am 1. Jan 1970, 1:00 Uhr:
ja, das liegt am IE... grrrrr! Nur 2-3 Pixel zu wenig.... Dachte zwar, ich hätte alles fehlerfrei auch für die anderen Browser, aber war wohl doch nich so. Muss ich nochmal ändern. Hast wohl immer noch kein Mozilla? Ich überlege, mir irgendwann doch n läppi zuzulegen, da könnt ich dann auch ma unterwegs Kram machen, in Nauenhain z.B.
Ich guck am WE ma nach Ostereierfarbe und Süßkram, so es nach dem Finanzeinschnitt noch geht. Bis denn dann. Die Sista.



von onie
am 6. Jun 2008, 0:00 Uhr
Hä?

Kommentar am 1. Jan 1970, 1:00 Uhr:
Ja, auch ein "Hä?" hat die Berechtigung, hier zu sein.



Seiten: 1 2 3
© 2003 Schwester Pester